skip to content
 

BITTE BEACHTEN SIE: WIR NEHMEN NUR BESTELLUNGEN VON NIEDERGELASSENEN ÄRZTEN, ZAHNÄRZTEN, ZAHNÄRZTLICHEN LABOREN UND GEWERBLICHEN KUNDEN ENTGEGEN!

1) Angebot- und Auftragsannahme

Unsere Angebote sind stets freibleibend. Telefonische und mündliche Vereinbarungen und Absprachen mit unseren Vertretern erlangen erst Rechtsgültigkeit wenn sie von uns schriftlich bestätigt worden sind. Abweichungen in den Aufträgen der Käufer gegenüber unseren Liefer- und Zahlungsbedingungen sind für uns nicht bindend.

2) Lieferung

Angaben zu unseren Lieferzeiten sind annähernd und unverbindlich. möhrle DENTAL wird nach Möglichkeit vereinbarte oder angegebene Lieferzeiten pünktlich einhalten. Werden diese um mehr als sechs Wochen überschritten, so hat der Kunde das Recht, eine Nachfrist mit dem Hinweis zu setzen, dass er die Abnahme des Kaufgegenstandes nach Ablauf der Frist ablehnt. Diese Nachfrist muss mindestens einen Monat betragen. Kommt sodann eine Einigung über ein neues Lieferdatum nicht zustande, so kann der Kunde nach Ablauf der Nachfrist durch schriftliche Erklärung vom Vertrag zurücktreten. Sollte der Käufer im Fall des Verzuges oder der Unmöglichkeit Schadenersatz wegen Nichterfüllung verlangen, so beschränkt sich dieser bei leichter Fahrlässigkeit auf höchstens 5% des Kaufpreises und umfasst lediglich den Ersatz unmittelbaren Schadens, also insbesondere nicht Ersatz des entgangenen Gewinns oder eines sonstigen mittelbaren Schadens. Weitergehende Ansprüche des Käufers - insbesondere auf Lieferung - sind ausgeschlossen.

3) Berechnung

Auf die vereinbarten Preise ist zusätzlich die gesetzliche Mehrwertsteuer zu bezahlen.

4) Abnahmepflicht

a) Die Bestellung des Kunden ist verbindlich und verpflichtet zur Abnahme.

b) Soweit der Besteller nicht zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt ist, kommt eine Warenrücknahme bei unseren Produkten durch uns nur in Betracht, wenn wir im Einzelfall damit einverstanden sind. Die Ware muss frei Haus, Originalverpackt und unbeschädigt innerhalb von 7 Werktagen nach Erhalt der Lieferung zurückgegeben werden.

c) Eine Rücknahme oder Umtausch von Sonderbeschaffungsartikel ist ausgeschlossen.

5) Gewährleistung / Beanstandungen

wegen Lieferumfang, Sachmängeln, Falschlieferungen und Mengenabweichungen sind, soweit diese durch zumutbare Untersuchungen feststellbar sind, unverzüglich, spätestens jedoch binnen einer Woche nach Erhalt der Ware schriftlich geltend zu machen. Die Gewährleistungsfrist durch möhrle DENTAL beträgt 2 Jahre ab Erhalt der Ware. Der Zeitpunkt des Beginns der Gewährleistungsfrist ist vom Käufer durch Vorlage des Lieferbelegs nachzuweisen. Während der Gewährleistungsfrist werden alle Mängel der Ware, die der gesetzlichen Gewährleistungspflicht unterliegen, kostenlos behoben. Die gesetzlichen Gewährleistungsansprüche sind zunächst auf Nacherfüllung beschränkt. Bei Fehlschlagen der Nacherfüllung besteht nach Wahl des Käufers ein Anspruch auf Rücktritt vom Kaufvertrag oder Minderung des Kaufpreises. möhrle DENTAL übernimmt keine über die gesetzliche Gewährleistung hinausgehenden Garantien. Schäden, die auf natürlichen Verschleiß, unsachgemäßen Gebrauch und mangelnde oder falsche Pflege zurückzuführen sind, sind von der Gewährleistung ausgenommen. Bei Schläuchen, Handstücke für Ultraschallgeräte beträgt die Gewährleistungsfrist 1 Jahr. Lichtleiter oder Akkus unterliegen nicht der Gewährleistung. Die Gewährleistung auf Reparaturen von Hand- Und Winkelstücken beträgt 6 Monate.

6) Zahlung

Rechnungen von möhrle DENTAL sind sofort innerhalb von 14 Tagen und ohne jeden Abzug zahlbar. Rechnungen auf Grund einer Reparaturleistung sind innerhalb von 8 Tagen ohne jeden Abzug zur Zahlung fällig. Ab dem 30. Tag nach Rechnungsdatum ist möhrle DENTAL berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 3% über dem jeweiligen Diskontsatz der Deutschen Bundesbank zu verlangen, es sei denn, dass möhrle DENTAL höhere Verzugszinsen oder der Käufer eine geringere Belastung der Firma möhrle DENTAL nachweist, ohne dass es der vorherige Mahnung bedarf. Schecks werden nur zahlungshalber angenommen. Etwaige Spesen gehen zu Lasten des Kunden. Eine Aufrechnung ist nur mit unbestrittenen oder gerichtlich rechtskräftig festgestellten Forderungen zulässig. Ein Zurückbehaltungsrecht kann der Kunde nur dann geltend machen, soweit es auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

7) Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum. Der Käufer verpflichtet sich für die Dauer des Eigentumsvorbehalts zur sachgemäßen und pfleglichen Behandlung der Ware. Der Käufer darf die Ware im Rahmen seines ordnungsgemäßen, üblichen Geschäftsbetriebes verwenden und verarbeiten.

8) Erfüllungsort und Gerichtsstand

Für alle aus der Geschäftsverbindung mit uns sich ergebenden Rechte und Pflichten ist unser Geschäftssitz und das hierfür zuständige Amtsgericht Erfüllungsort und Gerichtsstand.

9) Schlussbestimmung

Die etwaige Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen berührt die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht.

möhrle DENTAL Zahnmedizin

Ein Service für unsere Kunden


Untermenü:

AGB
Lieferbedingungen
Widerrufsrecht